Team

Andrea Züger

 

        Zertifizierte Pferdeausbildnerin und Reitlehrerin

        Equilibrium Dozentin


Meine Jugend

Seit ich 9 Jahre alt war durfte ich offiziell, das heisst auch von meinen Eltern aus, das Reiten erlernen. Pferde waren für mich das wunderbarste auf der Welt, zusammen mit meinen Hunden, die mir meine Jugend wertvoll machten. Da ich mir die Reitstunden immer selber verdienen musste waren es anfangs nicht sehr viel. Nichts desto trotz mein Nachbar hatte einen Maulesel den ich immer reiten durfte. Ich denke das war die Zeit, bei der ich alle möglichen Sturzphasen erprobte. Zum Glück kaufte sich mein Nachbar dann Haflinger. Die waren richtig nett. Mit 12 Jahren durfte ich mein erstes Pferd einreiten. Es war die 3 jährige Haflingerstute „Magda“. Sie war eine total unglaubliche Stute. Wir ritten Stunden im Gelände und hatten beide viel Freude dabei. Ich war mir damals gar nicht sicher wer wem was beibrachte. Die sensible Stute gab sehr gut acht auf mich, zum Glück, den Angst kannte ich nicht.

Mein Erwachen

Lehre, Beruf und später Familie erfüllten mich viele Jahre, doch die Pferde verlor ich nie ganz aus meinem Herz.
Mit 30 Jahren holte mich mein alter „Traum“ wieder auf und ich kaufte mir mein erstes eigenes Pferd, meinen Stony. Mir war vor dem Kauf schon klar, dass ich nicht mehr gewillt war, die Zügel so straff zu ziehen, dass ich an den Fingern Blasen über Blasen bekam. Oder dass es nicht sein konnte, das Pferd so voranzutreiben, dass man es ohne Sporen und Gerte nicht mehr vom Fleck bekam. Nicht ganz einfach war, solche Ausbildungen oder gar Reitlehrer zu finden.
Lange Zeit suchte ich Ausbildungsmodelle die mir Ethisch auch zusagten und aus denen ich viel lernen konnte.
Ich machte den Dipl. Pferdetrainer in der Bodenarbeit im Mascot . Bildete mich an verschieden Kursen weiter. Insbesondere habe ich ein grosses Interesse an der Körperarbeit entwickelt. Mit dieser einfachen Arbeit durfte ich erfahren wie viele als „schwierig“ bezeichnete Pferde sehr schnell ganz „einfache“ Pferde wurden. Vor allem bei Rennpferden liebe ich diese Arbeit, mit Ruhe und Gelassenheit ohne Stress dem Pferdekörper gutes tun, um auch der Pferdeseele nahe zu kommen und dann mit der Zeit als Freund akzeptiert werden. Ein unbeschreibliches Gefühl und Erlebnis.


Seit 2005 besitze ich einen eigenen Reit- und Ausbildungsstall und bringe mein gelerntes vielen Jungen und auch Erwachsenen Menschen nahe. Ich merke zunehmend wie wichtig es den jungen Leuten ist, das Pferd als Lebewesen zu betrachten. Ein Lebewesen mit grossem Herz und Seele. Mein Ziel wird immer sein, den Menschen dem Pferd so nahe zu bringen, dass beide dieses Glücksgefühl erreichen.

 

Mein Ausbildungsverlauf in Zahlen:

    * 2001 TT.E.A.M - Kurs Teil I und II
    * 2001 Longieren Teil I
    * 2001 Longieren Teil II
    * 2002 Doppellonge und Handarbeit Teil I
    * 2002 Doppellonge und Handarbeit Teil II
    * 2002 TT.E.A.M - Kurs Teil III
    * 2002 Longieren Teil III
    * 2002 Abschluss Mascot Practitioner Bodenarbeit
   
    * 2003 Kurs Muskeltherapie Einführungskurs bei SinTakt
    * 2003 Kommunikation die Kunst der Sprache SinTakt
    * 2003 Sitzlongenarbeit Teil I SinTakt

    * 2008  Pferdemassage
    * 2008  Rückenseminare

    * 2008  Seminar Dr.med.vet. Gerd Heuschmann 
    * 2009  Reitseminar Dr.med.vet. Gerd Heuschmann 
    * 2010  Reitseminar mit Vortrag Dr.med.vet. Gerd Heuschmann 
    * 2010  Reitseminar Dr. med. vet. Gerd Heuschmann

   * 2013  Reha-Trainer MRS
    * 2014  Dualaktivierungs + Equikinetic Trainer von Michael Geitner

   * 2015  Neurokinetic-practitioner

Alexandra Züger

 

Jahrelange Reiterfahrung

 

- Klassisches Brevet 2004

-Ausbildungslehrgang "Equigarde Compact" 2011

-Lehrgang besucht Reha-Trainer 2013

-Dual-Aktivierungs + Equikinetic Trainer 2014

-Neurokinetic-practitioner 2015

-Silbertest CC  2016

- Pferdefachfrau EFZ 2017